Krankheitsbilder

AD(H)S / Hyperkinetische Störung

Die Leitsymptome bei AD(H)S betreffen die drei Bereiche Unaufmerksamkeit, Hyperaktivität, und Impulsivität. Um von einer Aufmerksamkeitsstörung ausgehen zu können, müssen die Symptome mindestens seit 6 Monaten bestehen und vor dem 7. Lebensjahr auftreten. Sie müssen in mindestens zwei oder mehr Lebensbereichen auftreten, z.B. zu Hause und in Schule/Kindergarten.

 

Auffälligkeiten im Alltag

  • Lässt sich durch äußere Reize leicht ablenken
  • Kann nicht länger bei einem Spiel oder einer Aufgabe bleiben und wechselt häufig die Tätigkeit
  • Verliert häufig Gegenstände, vergisst Aufträge oder führt sie nur teilweise aus
  • Ist ständig in Bewegung, steht auf, läuft herum auch in unpassenden Situationen
  • Zappelt dauernd mit Händen und Füßen und wetzt auf dem Sessel herum
  • Kann nur schwer warten bis es an der Reihe ist, platzt in Gespräche hinein
  • Oppositionelles Verhalten

 

hp2

Die Symptome treten besonders dann auf, wenn die Aufmerksamkeit über längere Zeit hinweg gehalten werden muss, längere geistige Anstrengung erforderlich ist, oder die Situation altbekannt und somit langweilig wird. In einer neuen Situation, bei 1-zu-1 Betreuung, bei häufiger Belohnung des erwünschten Verhaltens oder wenn das Kind seiner Lieblingsbeschäftigung nachgeht tritt das störende Verhalten deutlich weniger auf.

Häufig treten gemeinsam mit AD(H)S noch andere Störungen auf wie Koordinationsstörungen, Teilleistungsstörungen etc.

 

Behandlungsmethoden

  • Sensorische Integration nach A. J. Ayres
  • Ergotherapie bei ADHS nach B. Winter
  • "Alert-Program"

Mögliche Diagnosen

  • ICD-10: F90.0 (Hyperaktiv, impulsiv, unaufmerksam)
    ICD-10: F90.1 (Hyperaktiv, impulsiv, unaufmerksam, Störung des Sozialverhaltens)
    ICD-10: F98.8 (Vorwiegend unaufmerksamer Typ)

Für weitere Informationen stehen Ihnen gerne unsere Kinderergotherapeutinnen zur Verfügung!