Krankheitsbilder

Rückenschmerzen

Cervicalsyndrom, Lumbalgie oder Dorsalgie  sind die häufigsten Diagnosen, die man vom Arzt erhält, wenn das Röntgen und alle anderen Untersuchungen keine besonderen Auffälligkeiten zeigen. Oft werden daraufhin Massagen oder Wärmeanwendungen verordnet. Diese bringen meist kurzfristige Erleichterung, greifen aber meist nicht in das ursprünglich auslösende Geschehen ein.

Der Behandlungsansatz in der Physiotherapie umschließt in erster Linie die Schmerzreduktion durch schmerzreduzierende Behandlungsmaßnahmen. Weiteres Ziel ist es die Ursache herauszufinden, um an einer dauerhaften Verbesserung der Schmerzsymptome arbeiten zu können.

Ursachen

Die auslösenden Faktoren können sehr unterschiedlich sein. Häufig ist es eine Bewegung, die den Schmerz ausgelöst hat und sich seither hartnäckig hält. Akute muskuläre Überlastung oder anhaltende Fehlbelastung tragen weiter zu einer Intensivierung der Schmerzen bei. Aber auch vorangegangene Stürze, Operationen, Verletzungen oder Schmerzen in anderen Gelenken verursachen oft ein verändertes Bewegungsverhalten und führen im Laufe der Zeit zu Schmerzen im Rücken. Weitere Ursachen können aber auch Umwelteinflüsse sein. Permanenter Stress, aber auch unsere Organe können durch die Verbindung über unser Fasziensystem Ursache für Rückenschmerzen sein.

 

Therapie

Nach einer genauen Befunderhebung, in der Gelenke, Muskulatur, Weichteile, Beweglichkeit und Haltung untersucht werden, kann ein individuelles Behandlungsprogramm erstellt werden.Um den Schmerzkreislauf zu unterbrechen bieten wir eine Reihe an Behandlungsmethoden wie Triggerpunkttherapie, Faszienbehandlungen, Weichteilmobilisationen, Cranio Sacral Therapie oder Viszerale Manipulation an. Gleichzeitig werden neue Bewegungs- und Haltungsstrategien erarbeitet. Spiraldynamik, Funktionale Bewegungslehre oder das Erlernen von Übungen kommen hier zum Einsatz. Speziell für die richtige Adaptierung von Sitzhöhe und Haltung bieten unsere Ergotherapeuten eine Schulung für Ergonomie am Arbeitsplatz oder für zu Hause.

Unser Team aus kompetenten Therapeuten arbeitet interdisziplinär, um Ihnen ein möglichst großes Spektrum an Behandlungsmöglichkeiten bieten zu können.

Wir behandeln Sie in unserer Praxis, aber auch bei Ihnen zu Hause.

 

 

Literatur

„Schmerzen verstehen und beeinflussen“, Frans van den Berg; Thieme Verlag