Therapieangebote

Sensorische Integrationstherapie nach A.J. Ayres

Sensorische Integration ist eine Therapiemethode in der Ergotherapie zur Behandlung von Wahrnehmungsstörungen bei Kindern. Entwickelte wurde sie in den 60er Jahren des 20.Jahrhunderts von Dr. A.Jean Ayres, Psychologin und Ergotherapeutin in Kalifornien.

 

Grundprinzipien

Von besonderer Bedeutung sind die 3 Basissinne:

  • vestibuläre Wahrnehmung = Verarbeitung von Schwerkraft und Gleichgewichtsreizen
  • propriozeptive Wahrnehmung = Rückmeldungen aus Muskeln, Sehnen und Gelenken geben Information über die Position der verschiedenen Körperteile zueinander, die eingesetzte Kraft, das Ausmaß und die Geschwindigkeit einer Bewegung
  • taktile Wahrnehmung = Verarbeitung von taktilen Reizen (Tastsinn)

Diese Sinne geben uns Informationen über den eigenen Körper. Im Gehirn werden sie gefiltert, sortiert, weitergeleitet und verknüpft mit Sinneswahrnehmungen unserer Umwelt wie Sehen, Hören, Schmecken und bereits gemachten Erfahrungen. Dadurch ist es uns möglich, auf Anforderungen aus unserer Umgebung sinnvoll und angemessen zu reagieren.

 

Bub klettert auf einer Sprossenwand

Therapie

Zu Beginn der Therapie wird in 2-3 Einheiten eine ausführliche Begutachtung durchgeführt. Im darauf folgenden Elterngespräch werden die Ergebnisse besprochen und mit den Eltern Ziele vereinbart.

Bei der Behandlung ist die Eigenaktivität des Kindes wesentlich. Die TherapeutIn stellt ein individuell abgestimmtes Reizangebot zur Verfügung, z.B. die Plattformschaukel, von der aus das Kind in Bauchlage Bohnensäckchen aufsammeln und in einen Korb werfen muss. Bei dieser Tätigkeit werden gezielt bestimmte Sinnesgebiete angesprochen. Die geforderte Aktivität stellt das Kind vor eine Herausforderung, die seinem Entwicklungsniveau entspricht und die es bewältigen kann. Dabei wird die Reizverarbeitung im Gehirn optimiert und die gemachten Erfahrungen werden integriert. Das Kind erlebt „ich kann es“.

  Diagnosen

 

Literatur:

A.J.Ayres: "Bausteine der kindlichen Entwicklung: Die Bedeutung der Integration der Sinne für die Entwicklung des Kindes"

Für weitere Fragen stehen Ihnen gerne unsere Ergotherapeutinnen zur Verfügung.