Therapieangebote

Spiraldynamik®

Spiraldynamik® ist ein dreidimensionales Bewegungskonzept das sich zur Aufgabe macht, Bewegungsabläufe zu optimieren. Falsche Haltung und kleine Fehlbelastungen über viele Jahre, können zu Schmerzen und Bewegungseinschränkungen führen. Bandscheibenvorfälle, Wirbelsäulen- Hüft-, Knie- oder Schulterschmerzen können die Folge sein.

Ziel ist es Schmerzen dauerhaft zu reduzieren und einen gelenkschonenden Umgang im Alltag mit seinem Körper zu erlernen. Spiraldynamik® ist ein funktionelles Konzept – es orientiert sich am Alltag und versucht möglichst rasch diesen als Trainingsbereich miteinzubeziehen.

Es findet bei uns vor allem im Rahmen der Physiotherapie seinen Einsatz.

 Selbstgestaltetes Bild einer Spirale

Das Prinzip

Um gesunde Bewegung erklärbar zu machen bedient sich die Spiraldynamik bei der Beschreibung von Bewegungsabläufen der Spiralbewegung.

Beschrieben wird diese in Koordinationseinheiten, die sich über 2 Pole aufspannen (zb: Koordinationseinheit Stamm besteht aus den beiden Polen Kopf und Becken - „Aufrichtung der Wirbelsäule vom Scheitel bis zum Steiß!″) Durch das "Einrollen" und "Verschrauben" der Pole kommt es zu einer verbesserten Aufrichtung im jeweiligen Körperabschnitt. Das selbe Prinzip gilt sowohl für unsere Beinachsen, als auch für unsere Armfunktion.

Behandlung

Am Beginn steht die genaue Bewegungsanalyse. Alle Muskeln befinden sich im Idealfall in einem Spannungsgleichgewicht, alle Gelenke in einer Mittelstellung. Dies ist die Voraussetzung für ein koordiniertes und ergonomisches Bewegungsverhalten.

Als nächsts steht das Erlernen einer aufgerichteten optimalen Haltung und koordinierter Bewegungen im Alltag.

Ergänzend werden Übungen erlernt, die gezielt "vernachlässigte" Muskeln wieder stärken sollen, um die überlasteten Strukturen zu entlasten. Dehnübungen und das Lösen verklebter Bindegewebsschichten sind ebenfalls wichtig, um wieder den Spielraum in den Gelenken zu bekommen, der für einen reibungslosen Bewegungsablauf notwendig ist.

Je mehr Ideen man selbst für die Umsetzung dieser koordinierten Bewegungen in den Alltag mitbringt, umso rascher werden alternative Bewegungsmöglichkeiten Einzug  in unsere gewohnten Bewegungsmuster halten.

Ergänzend bei akuten Schmerzen  bieten sich v.a. am Beginn auch Entspannungstechniken oder CranioSacralTherapie an. Kinesio-Taping oderTriggerpunkttherapie ergänzen das Behandlungsspektrum.

In unserem Team sind Manuela Klima, Aston Thill und Cordelia Hönigsberger auf diese Technik spezialisiert.

Weiteres erfahren Sie unter www.spiraldynamik.com