Therapieangebote

Viszerale Mobilisation

Die Viszerale Mobilisation ist ein Teilbereich der Osteopathie. Sie beschäftigt sich mit der Behandlung der inneren Organe. Diese stehen direkt oder indirekt über bindegewebige Strukturen in Verbindung mit unseren Muskeln, Gelenken und Knochen.

Ziel ist es Störungen eines Organs wieder zu normalisieren. Dies versucht man durch das Lösen von Verklebungen im Gewebe, Wiederherstellung der faszialen Elastizität und durch Entspannung des Organs.

Kommt es in einem Organ zu einer Störung, wird dessen Funktion beeinträchtigt. Aber auch das umgebende Gewebe wird in Mitleidenschaft gezogen - es entstehen Verspannungen und Verklebungen, die über Faszienverläufe auch an weiter entfernten Stellen im Körper Probleme verursachen können. So kann eine erhöhte Spannung im Magen Schmerzen in der Schulter verursachen, aber auch Einfluss auf unsere Herztätigkeit haben. Aussagen wie "etwas liegt mir im Magen", oder "etwas geht mir an die Nieren" weisen auch auf den Zusammenhang der Organe mit unserer physischen Verfassung hin.

Diese Behandlungsform kommt nicht nur bei Organproblemen zum Einsatz wie z.B. Magengeschwüre, Verstopfung, Durchfall, chronische Blasenentzündung, Atemproblemen uvm. sondern auch bei Gelenksschmerzen oder Bewegungseinschränkungen v.a. der Wirbelsäule, Schulter oder Hüfte, bei Skoliose, Bandscheibenvorfällen oder Schmerzen im Iliosacralgelenk, allgemein nach Operationen wie z.B Blinddarm, Leistenbruch und Gallensteinentfernung, Venenproblemen, bei Problemen im Beckenbereich z.B.bei Endometriose, Problemen mit der Blase oder Gebärmuttersenkung und noch vieles mehr.

 

Durch die Behandlung kommt es zu einer...

  • Verbesserung der Organfunktion
  • Erhöhung der Vitalität
  • Verbesserung der Durchblutung
  • Förderung der Lymphzirkulation
  • verbesserten Funktion des Nervensystems
  • Verbesserung des Hormonhaushalts
  • Normalisierung des Stoffwechsels

Die Viszerale Mobilisation wird bei uns durch speziell ausgebildete Therapeuten (Annette Rapp, Cordelia Hönigsberger und Manuela Klima) angeboten. Ihren Anwendungsbereich findet sie vor allem in der Schmerztherapie,  Organbehandlung und Wirbelsäulenbehandlung.